Über uns

Nachgefragt

Oft werden wir gefragt, was denn eine evangelische Freikirche“ eigentlich ist, was eine Pfingstgemeinde ausmacht, und was sie von den volkskirchlichen Gemeinden unterscheidet. Und ja, manchmal werden wir auch gefragt, wie wir uns finanzieren.

Was bedeutet evangelische Freikirche?

Evangelisch deshalb, weil unsere Wurzeln im evangelischen Glaubensbekenntnis liegen und die Bibel unsere Glaubensgrundlage ist. Freikirche, weil wir nicht zu einer der beiden deutschen Volkskirchen gehören und auf freiwilliger Basis organisiert sind. Dazu gehört zum Beispiel auch bewusst keine Taufe von kleinen Kindern, sondern eine Taufe nur auf persönlichen Wunsch aufgrund einer vollzogenen Entscheidung für ein Leben im Glauben an Jesus Christus.




Warum eine Pfingstgemeinde?

Dem Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden (BFPsind wir aufgrund unseres Hintergrundes als Pfingstgemeinde angeschlossen. Wir wissen uns mit diesen Gemeinden verbunden, weil wir die gleiche Erfahrung mit der Kraft des Heiligen Geistes gemacht haben und rechnen auch heute noch mit seiner Wirksamkeit in unserem Leben und Gottesdiensten. Pfingsten ist das Fest, seit dem der Heilige Geist auf besondere Weise Gott auf dieser Welt erfahrbar macht. Daher kommt auch die Bezeichnung „Pfingstgemeinde“.


Was ist der BFP?

Geistlich und organisatorisch gehören wir zum Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden KdöR. Der BFP ist die zweitgrößte Freikirche innerhalb der Vereinigung Evangelischer Freikirchen (VEF) in Deutschland und hat in den letzten Jahren ein erfreuliches Wachstum erlebt. Zum BFP gehören mittlerweile ca. 46.000 Mitglieder in 780 Gemeinden. 273 davon (35%) sind internationale Gemeinden. Einschließlich der Kinder, Jugendlichen und regelmäßigen Gäste zählen ca. 138.000 Personen zum BFP.


Was heißt KdöR?

Hinter dem Kürzel KdöR verbirgt sich ausgeschrieben die Bedeutung „Körperschaft des öffentlichen Rechts“. Der BFP ist Körperschaft des öffentlichen Rechts und ist unser Dachverband, zu dem wir in Deutschland gehören. In unseren Rechten und Pflichten sind wir damit den anderen Kirchen unseres Landes völlig gleichgestellt. Als Gemeinde sind wir allerdings lokal selbständig und für unsere Finanzen und anderen Belange vollkommen eigenständig verantwortlich.


Und wie finanziert Ihr euch?

Unsere Finanzen regeln wir auf freiwilliger Basis, d.h. durch Spenden der Mitglieder und Freunde. Beiträge oder Steuern kennen wir nicht.

Was uns wichtig ist ...

  • Liebe Wir wollen, dass sich die Liebe zu Gott auch im liebevollen und respektvollen Umgang miteinander widerspiegelt.
  • Vertrauen Wir vertrauen Gott, dass er uns als Gemeinde führt und versorgt.
  • Ehrlichkeit Gott sieht uns so wie wir sind, vor ihm müssen wir uns nicht verstellen. So wollen wir auch im Umgang miteinander und in der Gemeinde authentisch und ehrlich sein.
  • Verlässlichkeit So wie wir innerhalb der Gemeinde die Verlässlichkeit im Sinne von Treue und Verantwortungs­bewusstsein leben, so wollen wir als Gemeinde durch Bibeltreue und Regelmäßigkeit Verlässlichkeit ausstrahlen.
  • Demut Demut bedeutet Mut zum Dienen. In dieser Haltung wollen wir einander begegnen und Jesus nachfolgen.
  • Offenheit Durch unseren Glauben, der in Gott gegründet ist, haben wir die Offenheit auf andere Menschen zuzugehen und sie willkommen zu heißen. 
  • Humor Die Freude am Herrn ist unsere Stärke. Wir sind eine lebensfrohe Gemeinde, der Lachen und Humor im Gemeindealltag wichtig ist.

Bibellesen und Gemeinschaft 

Hauskreise

Viele Gemeindemitglieder treffen sich unter der Woche in Hauskreisen, um in persönlicher Gemeinschaft die Bibel zu lesen, im Glauben zu wachsen, Erfahrungen auszutauschen, und klar, um Freud und Leid zu teilen ... Die Hauskreise sind offen für alle, die am christlichen Glauben interessiert sind. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Falls du gerne im Hauskreis am Start sein möchtest: Es gibt Platz für Dich und Du bist herzlich willkommen! Wenn du Fragen hast, stehen wir dir gerne per Mail oder persönlich nach dem Gottesdienst zur Verfügung.

Geben

Unterstützung mit Spenden

Als Freikirche decken wir unsere finanziellen Aufwendungen durch freiwillige Spenden. Wenn es dir auf dem Herzen liegt, unsere Arbeit zu unterstützen, kannst du das durch eine (anonyme) Geldspende im Gottesdienst tun oder überweise deine Spende an:

Freie Christengemeinde Holzkirchen


Raiffeisenbank Holzkirchen-Otterfing eG


IBAN DE59701694100102805910 

Bitte sende uns eine E-Mail mit deiner vollständigen Adresse, so dass wir dir zu Beginn des Folgejahres eine absetzbare Spendenbescheinigung zukommen lassen können.

Freie Christengemeinde Holzkirchen

Tölzer Straße 6

83607 Holzkirchen

Gefällt mir